3 deutsche Märchen, die die deutsche Kultur betonen

deutsche-märchen-offenes-buch

Märchen repräsentieren oft die Kultur des Ortes, an dem sie verbreitet wurden. Sie sind quasi eine übertriebene Version einer gewissen kulturellen Idee mit der Absicht, einer gewissen demographischen Gruppe diese Idee näher zu bringen.

Häufig sind die Empfänger dieser Märchen Kinder, da sie eine Unterstützung darstellen, eine gewisse Lektion zu lernen.

Dadurch, dass diese Lektion in einer Geschichte untergebracht ist, können Kinder eher den Wert dieser Lektion verstehen.

Aschenputtel

deutsche-märchen-cinderella

Aschenputtel ist eine weltbekannte Geschichte. Unglücklicherweise ist die bekannteste Version sehr anders, als das originale Märchen. Die Geschichte, die jeder kennt, ist lediglich eine Neuerzählung, die von der riesigen Firma Disney erschaffen wurde.

Die Originalgeschichte ist ein wenig dunkler.

Nichtsdestotrotz bleibt die Lektion die gleiche. Die Grundidee ist, dass es das Böse in der Welt gibt, egal was wir dagegen tun. Es ist Teil unserer Gesellschaft.

Die Deutschen wissen das, und daher verstecken sie auch die Vorstellung nicht, dass das Böse existiert. Stattdessen, wie in der Geschichte, gibt es für jedermann eine Chance, trotzdem Gutes zu erfahren.

Hänsel und Gretel

deutsche-märchen-hansel-and-grethel

Dies ist ein weiteres beliebtes Märchen, das auf der ganzen Welt bekannt ist. Genauso wie bei Aschenputtel ist die bekannte Version jedoch eine Neuerzählung, die ebenfalls wieder von Disney erschaffen wurde. Die Originalgeschichte stammt aus den Sammlungen der Gebrüder Grimm, die in jeder Hinsicht deutlich dunkler sind.

Die Lektion der Geschichte lautet, sich vor Fremden in acht zu nehmen. Eine Lektion, die besonders für Kinder wichtig ist. In der Zeit, in der die Geschichte geschrieben wurde, wurde Kindern beigebracht, auf ihre Umgebung zu achten. Unachtsamkeit konnte tödlich enden.

Das Märchen macht Kindern vielleicht Angst, doch das ist notwendig um die Idee zu betonen, dass böse Menschen auch böse Dinge tun. Es ist Teil der deutschen Kultur, Fremden gegenüber misstrauisch zu sein, und dieses Märchen hebt dies deutlich hervor.

Rotkäppchen

deutsche-märchen-little-red-cap

In dieser Geschichte besucht ein Kind seine Großmutter, um ihr Essen zu bringen. Sie wird jedoch Ziel eines Wolfes, der sie auffressen will.

In der Disney-Version ist die Geschichte wieder etwas leichter zu verdauen als im Original. Im Original nimmt das Märchen eine dunklere Wendung. Jedoch endet selbst in der Version der Gebrüder Grimm die Geschichte mit einer Art Happy Ending.

Die Geschichte ist trotzdem ziemlich blutrünstig; daher erzählen moderne Eltern ihren Kindern oft nur die abgeschwächte Version. Wenn es um Kultur geht, hebt diese Geschichte die Idee hervor, dass man sich auf Menschen verlassen kann, selbst wenn es eine Krise gibt.

Auch wenn es böse Menschen gibt, sollte man nie vergessen, dass es auch gute Menschen gibt.

Deutschland ist ein großes Land mit einer großen Vielfalt. Das zeigt sich an all den unterschiedlichen Geschichten, die sich im Lande erzählt werden.

Kommentare sind geschlossen, aber und pingbacks sind offen.